Derzeitiges

Hier veröffentliche ich alles, woran ich derzeit arbeite oder was ich so andenke. Zum Beispel unfertige/fertige Songs, unfertige/fertige Texte, irgendwas Nachgedachtes, Empfehlungen (wenn mir etwas über den Weg läuft), Bilder und überhaupt möglichst (ich bemühe mich) interessante Dinge.

Textproduktionsutensilien [und Kaffee]

#Showyourmusic: Zeitlosigkeit

Liebe Gemeinde, ich setzte mich ans Klavier und spielte euch ein Lied. Doch zuvor schaltete ich die Kamera und das Mikro ein (und settete den ganze Shit up, was wieder eine Ewigkeit dauerte, weil diese amateurhaften Tontechnik-Experimente immer nervenzehrend sind [mal zu leise, mal zu laut], aber ich möchte hier gar nicht klagen) und nahm…

Weiterlesen

Fun with Lyrik: Amara oder Harald?

Ich dachte mir heute, nachdem mich Lyrik inspirierte (schön, dass das auch mal wieder passiert), ich mach einen auf Hans Magnus Enzensberger oder Andreas Thalmayr oder Serenus M. Brezengang (usw.) und versuche mich an einem Gedichtexperiment, um selbst mal zu sehen, wie sich eine Inhaltsveränderung auf die Gedichtrezeption auswirkt. Zudem dachte ich mir, auch Frauen…

Weiterlesen

#Showyourwork: How to write a loser

Schaut, so arbeite ich: Im August nahm ich an einem Schreibwettbewerb des Züricher Literaturhauses teil. Das Thema variiert monatlich, im August lautete es: Sanftmut. Da ich von Menschen, die mich nicht so gut kennen, für gewöhnlich als das sanftmütigste und eleganteste Wesen der westlichen Welt bezeichnet werde, war es klar, mich diesem Thema widmen zu…

Weiterlesen

#Showyourwork: Lyrik über das Urteilen

Vor ca. drei Woche schrieb ich ein Gedicht zum Thema „Urteil und Debatte“. Ich hatte dieses an DUM (Das ultimative Magazin – empfehlenswert!) zur Veröffentlichung gesendet. Das Thema lautete „Panorama statt Pandemie“ und wurde von mir natürlich verfehlt, weshalb es wohl auch nicht abgedruckt wurde. Aufgrund der derzeitigen Debatte um den #Zapfenstreich kommt mir das…

Weiterlesen

Urteilen übers Urteilen – I: Was ist Urteilen?

Worum geht es hier? Wir alle Urteilen in unserem Alltag. Ein Nicht-Urteilen ist nicht möglich. Weshalb es spannend ist, sich dieses Vermögen genauer anzuschauen. Daher geht es hier – andenkend – darum, was Urteilen eigentlich ist. Weshalb jeder urteilt und prinzipiell gut urteilen kann. Und warum man Verantwortung für das eigene Urteil besitzt und wie…

Weiterlesen

#SoundEmpfehlung: Reckoner – Radiohead

Dieser Song ist wirklich schön: Warum? Weil: er harmonisch und melodisch zwar relativ repetitiv – das kann als langweilig empfunden werden – daherkommt, das Drumming [und die zusätzliche Percussionarbeit] jedoch über jeden Zweifel erhaben ist. Dieses Drumming macht glücklich, und das nicht nur, weil es zu Beginn des Songs unvermittelt einsetzt [auf der 2, i…

Weiterlesen

Neu! Disability Story: Markus

Es gibt eine neue Disability Story, hier: Diese ist etwas kürzer. Sie ist etwas einfacher. Und Sie ist aus der Perspektive eines Menschen mit Beeinträchtigung in einer schwierigen Wohnsituation geschrieben. Eine Entstehungsgeschichte füge ich an diesem Punkt nach: Natürlich ist auch dieser Protagonist nicht einfach eine Person, die es tatsächlich gibt. Die Charaktere sind –…

Weiterlesen

#Showyourwork: Lyrischer Dilettantismus [der Befreiung]

Vor ca. einem Jahr, als ich wieder mehr Lyrik schreiben wollte, versuchte ich, einen Leitsatz für dieses Vorhaben zu entwickeln – eine poetologische Idee, wenn man so will. Also schrieb ich, mich etwas zu ernst nehmend in mein kleines Notizbüchlein: „Ziel: Die Welt genauer zu beschreiben. Durch die Verdichtung von Worten einem Sachverhalt näher kommen.…

Weiterlesen

Neu! Eine Disability Story

Hallo liebe Leser*in, es gibt eine neue Disability Story und zwar hier: Hauptsächlich ist auch diese Geschichte eine Kritik über schlechte Urteile – zunächst in der pädagogischen Arbeit, aber schließlich auch im universellen Sinne. Weiterhin kam mir – durch einen Rat der außergewöhnlich talentierten Linda Udre – die Frage in den Sinn, ob „Disability Stories“…

Weiterlesen

Eine vorzeitige Buchempfehlung

Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin Derzeit lese ich (vergnüglich in der S-Bahn) das schon ältere Buch von Heinz Helle (2014) mit dem sehr netten Titel „Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin“. Ich bin zwar erst auf Seite 39, aber ich möchte dennoch schon eine vorzeitige (super vorsichtige) Buchempfehlung aussprechen, denn spätestens ab jetzt hat…

Weiterlesen

#Showyourwork: How to lose at literature

Schaut, so arbeite ich: Im Juni nahm ich an einem Schreibwettbewerb des Autorenforums Berlin e.V. teil. Das Thema lautete „Fernwärme“. Leider hab ich nichts gewonnen *wein*, bis auf die Erfahrung einen Text zu schreiben, über das Thema Bewusstsein – und diese Erfahrung war sehr anregend für mein Bewusstsein…ich empfand Spaß [und andere gute Gefühle]. Außerdem…

Weiterlesen

Textempfehlung! Der Angriff!

Neulich, als ich beim Spazieren einen Biber vor dem Ertrinken rettete und im Anschluss über eine Bodenerhebung – beinah – stolperte, weil ich auf meinem digital Device den Literaturwettbewerb des Literaturhaus Zürich durchsuchte, stieß ich auf einen sehr guten, beeindruckenden Text von Simon Schmidt. Und ich empfehle diesen hiermit. Sehr. Ein Satz aus der Geschichte,…

Weiterlesen

Ein geiler Text von Simone Scharbert

Das ist der erste Eintrag, toll! Und man muss auch mal „geil“ schreiben, weil etwa „beeindruckend“ zu langweilig und sicherlich ungenügend wäre. Dieser erste Eintrag ist sehr sinnvoll, denn er hält für die Lesende* eine kleine, kurze, aber wundervolle Erfahrung bereit: ein Gedicht von Simone Scharbert, zu finden in der 1. Ausgabe des Online-Magazins „Das…

Weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: